bAV · Betriebliche Altersvorsorge


Rechtliche Hinweise zur betrieblichen Altersvorsorge

Eine betriebliche Altersversorgung (bAV) liegt vor, wenn der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer aus Anlass eines Arbeitsverhältnisses Versorgungsleistungen bei Alter, Invalidität und/oder Tod zusagt. Die betriebliche Altersversorgung gehört zur zweiten Schicht der Altersvorsorge und wird in § 1 des Betriebsrentengesetzes (BetrAVG) definiert.

Für weitergehende Informationen folgen Sie dem angegebenen Link:
http://de.wikipedia.org/wiki/Betriebliche_Altersversorgung
Quelle: Wikipedia, Stand September 2012


Unsere Datenschutzerklärung
Muster für den Arbeitgeber

Der Schutz der Persönlichkeitsrechte unserer Kunden und Geschäftspartner ist für uns von großer Bedeutung. Unabhängig von gesetzlichen Regelungen verpflichten wir uns:

  • Ihre personenbezogenen Daten nur für festgelegte, eindeutige und rechtmäßige Zwecke zu erheben
  • nur zu übermitteln, wenn dies mit der Zweckbestimmung vereinbar ist
  • nicht länger als erforderlich personenbezogen aufzubewahren
  • nicht zutreffende oder unvollständige Daten zu berichtigen oder zu löschen
  • für die notwendige Transparenz der Datenverarbeitung zu sorgen.
Unternehmen können heute ihre Aufgaben nur noch mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung (EDV) erfüllen. Nur so lassen sich Vertragsverhältnisse korrekt, schnell und wirtschaftlich abwickeln; auch bietet die EDV einen besseren Schutz der Arbeitnehmer und Arbeitgeber vor missbräuchlichen Handlungen als die bisherigen manuellen Verfahren.

Die Verarbeitung der uns bekannt gegebenen Daten zu Ihren Arbeitnehmern wird durch das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) geregelt. Danach ist die Datenverarbeitung und Nutzung zulässig, wenn das BDSG oder eine andere Rechtsvorschrift sie erlaubt oder wenn der Betroffene eingewilligt hat.

Das BDSG erlaubt die Datenverarbeitung und Nutzung stets, wenn dies im Rahmen der Zweckbestimmung eines Vertragsverhältnisses oder vertragsähnlichen Vertrauensverhältnisses geschieht oder soweit es zur Wahrung berechtigter Interessen der speichernden Stelle erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass das schutzwürdige Interesse des Betroffenen an dem Ausschluss der Verarbeitung oder Nutzung überwiegt.


Vordruck zur Mandatierung

>> Bitte hier als PDF downloaden und an uns schicken


Bei Fragen schreiben Sie uns an >> info@winz-und-partner.de


zum Seitenanfang

Logo Xing

Besuchen Sie auch unser Profil auf xing.de
Logo Partner

Profitieren Sie von unseren starken Partner
>>mehr lesen ...